Willkommen auf den Seiten des Berliner Forschungsverbundes „Autonomie trotz Multimorbidität im Alter“

Der Forschungsverbund „Autonomie trotz Multimorbidität im Alter: Interventionen zur Mobilisierung von Ressourcen“ (AMA II) möchte zur Verbesserung der Lebenssituation alter mehrfach erkrankter Menschen in Privathaushalten und Pflegeheimen beitragen.

Der Berliner Verbund wird im Rahmen des Förderprogramms „Gesundheit im Alter“ vom Öffnet externen Link im aktuellen FensterBundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) neben fünf weiteren nationalen Forschungsver­bünden für weitere drei Jahre gefördert.

In AMA I (2008 bis 2010) konnten Ressourcen in verschiedenen Populationen mehrfach erkrankter älterer Menschen herausgearbeitet werden, die einen positiven Einfluss auf den Erhalt der Selbständigkeit und Selbstbestimmung Mehrfacherkrankter haben.

AMA II (Beginn 2011) hat darum das Ziel, praxisrelevante Interventionen zur Mobilisierung von autonomierelevanten Ressourcen zu entwickeln, empirisch zu testen und ihre Nachhaltigkeit vorzubereiten.

Der Berliner Verbund AMA II besteht aus sechs Teilprojekten, die an vier Instituten und Kliniken der Öffnet externen Link im aktuellen FensterCharité – Universitätsmedizin Berlin, demÖffnet externen Link im aktuellen FensterDeutsche Zentrum für Altersfragen (DZA), dem Öffnet externen Link im aktuellen FensterRobert Koch-Institut (RKI), der Öffnet externen Link im aktuellen FensterAlice Salomon Hochschule Berlin sowie der Öffnet externen Link im aktuellen FensterFreie Universität Berlin angegliedert sind.

Sprecher des Berliner Forschungsverbundes AMA sind:

  • Prof. Dr. Adelheid Kuhlmey, Charité-Universitätsmedizin | Institut für Medizinische Soziologie
  • Prof. Dr. Clemens Tesch-Römer, Deutsches Zentrum für Altersfragen (DZA)

Aktuelle Veranstaltungen

Keine Ergebnisse

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Logo BMBF

Kontakt:

Dr. rer. pol. Stefan Blüher
Projektkoordinator AMA
t: +49 30 450 529 184
Dipl.-Kff. (FH) Rebecca Falinski
t: +49 30 450 529 215