PAIN II

PAIN Intervention ist ein Kooperationsprojekt des Instituts für Medizinische Soziologie und des Instituts für Klinische Pharmakologie und Toxikologie der CharitéUniversitätsmedizin Berlin sowie der Vivantes - Forum für Senioren GmbH.

Im Mittelpunkt des Projektes steht die Erarbeitung und Umsetzung einer „Interdisziplinären Handlungsempfehlung zum angemessenen Schmerzmanagement älterer Menschen in vollstationären Pflegeeinrichtungen“. Schmerzassessment, Ausführungen zu potentiell inadäquater Medikation sowie die Optimierung des Versorgungsprozesses und der -ergebnisse stellen zentrale Aspekte dar. Im Rahmen einer Interventionsstudie sollen die Empfehlungen umgesetzt und deren Wirksamkeit geprüft werden. Ziel ist es, die Schmerzintensität zu reduzieren, die Schmerzverarbeitung der Bewohner/innen zu unterstützen, deren Autonomie zu fördern und Versorgungsprozesse und – ergebnisse innerhalb der Einrichtungen zu verbessern.

Interventionsstudie zur Entwicklung und Implementierung einer Handlungsempfehlung zum angemessenen Schmerzmanagement älterer Menschen in Pflegeheimen.

  • Charité-Universitätsmedizin Berlin | Institut für Medizinische Soziologie, Dr. Dagmar Dräger
  • Charité-Universitätsmedizin Berlin | Institut für klinische Pharmakologie und Toxikologie, Prof. Dr. Reinhold Kreutz


Zu den Fragestellungen, Zielen und der Umsetzung finden Sie hier ausführliche Informationen.